ISO/IEC 20000-1

ČSN ISO/IEC 20000 ist der erste weltweite Standard, der direkt für das IT-Service-Management bestimmt ist. Er beschreibt einen integrierten Komplex von Steuerprozessen für eine effiziente Erbringung von IT-Dienstleistungen für Kunden. Die Norm ČSN ISO/IEC 20000 ergänzt den im Rahmen der Reihe von Publikationen ITIL (Information Technology Infrastructure Library) definierten prozessorientierten Ansatz und stellt eine Sammlung von Best Practices innerhalb des IT-Service-Managements dar.

ČSN ISO/IEC 20000-1
ist eine formalisierte Spezifikation von Anforderungen, die erfüllt werden sollen, damit die Organisation ihre IT-Dienstleistungen für ihre Kunden auf einem akzeptablen Niveau erbringt.

Umfang der Anforderungen der Norm:

  • Anforderungen an das Managementsystem
  • Planung und Implementierung des Service-Managements
  • Planung und Implementierung neuer oder veränderter Services
  • Prozesse im Zusammenhang mit Erbringung der Services
  • Prozesse der Beziehungen mit den Kunden
  • Prozesse der Lösung von Vorfällen und Problemen
  • Steuerprozesse
  • Prozesse im Zusammenhang mit der Service-Freigabe

ČSN ISO/IEC 20000-2 ist eine Sammlung von Grundsätzen, welche die Best Practices in den Service-Management-Prozessen im Rahmen von ČSN ISO/IEC 20000-1 beschreibt. Sie bietet Leitlinien und Empfehlungen insbesondere für Organisationen, die sich auf ein Audit nach ČSN ISO/IEC 20000-1 vorbereiten oder eine Verbesserung von Dienstleistungen planen.

EZÚ ist eine registrierte Zertifizierungsstelle bei der internationalen Organisation itSMF International und kann im Rahmen des Zertifizierungsschemas itSMF ISO/IEC 20000 tätig sein. EZÚ ist dadurch berechtigt das Logo itSMF ISO/IEC 20000 in seinen Zertifikaten zu verwenden.
www.isoiec20000certification.com.

Download

Kontaktperson

Miroslav Voldřich

Miroslav Voldřich

Produktmanager

Produkt - kontakt (DE)
Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten *